Featured Posts

BERLIN, Du bist so wunderbar!

April 26, 2017

Berlin – die Stadt der unbegrenzten Möglichkeiten! Geht nicht, gibt es hier nicht. Neben den bekannten Highlights, gibt es hier fast jeden Monat etwas neues zu entdecken.

 Wir waren für euch unterwegs und haben die Hauptstadt auf den Kopf gestellt und jede Menge Tipps für eure nächste Reise nach Berlin.

 

Hier kommen unsere Favourites:

wahrhaft nahrhaft // Revaler Straße 16, 10245
Berlin ist für alle Veganer ein Paradies und vor allem Friedrichshain ein Mekka. Das „wahrhaft nahrhaft“ ist ein Prachtstück an Gemütlichkeit und liegt direkt am RAW-Gelände mitten in Friedrichshain. Morgens gibt es Bagel, Müsli oder Obstsalat, später auch Suppe und Salate und ganztags natürlich die wunderbaren Kuchen-Kreationen, für die „wahrhaft nahrhaft“ weit über Friedrichshain hinaus bekannt ist, und: Catering gehört mit zum Angebot!

 

Alles ist superfrisch und hausgemacht, Vegetarier und Veganer kommen definitiv voll auf ihre Kosten. Was auffällt: im wahrhaft nahrhaft wurde nochmal jenseits der Klischee-Kombinationen gedacht! Es gibt z.B. Zimtbagels mit Ziegenkäse, Pflaumenmus und Rucola oder Thymian-Süßkartoffel-Bagels, Mais-Mozzarella-Möhren-Quiche und Rote-Beete-Salat. Für die Süßschnuten gibt es neben Pastel de Nata und Mini Cheesecakes mit weißer Schokolade, auch Espresso-Schoko-Karamell-Schnitten und hausgemachte Marmelade! Beinahe nebenbei gibt es natürlich auch frischgepresste Säfte und wahrhaft guten Kaffee. Achja und sogar Leberwurstbällchen für Vierbeiner gibts im Programm!

Das Publikum ist bunt gemischt aus ansässigem Stammpublikum und Touristen, zwischen 30-40, mit Hund und Kind, kreativ, herzlich und entspannt. Der perfekte Ort für einen unheimlich leckeren Start in den Tag.
Öffnungszeiten: Mo-Fr 9-19:00 // Sa+So 10-19:00

Aunt Benny // Oderstraße 7, 10247
Das „Aunt Benny“ wird von Interieur Designern und Architekten betrieben und das sieht man auch. Modern minimalistisch, ein wenig Industrieflair durch raues Holz und Fliesen  auf der einen Seite, Gemütlichkeit und eine persönliche Note (nicht nur) durch das per Hand notierte Angebot auf der dunklen Wand hinterm Tresen. Zu lesen gibt es neben Tageszeitungen, Vogue und Wired auch verschiedene Interieur-Magazine wie H.O.M.E. oder Elle Dekoration. Für das Aunt Benny kommen sogar Hipster aus Mitte nach Friedrichshain.

Seit einigen Jahren werden im Aunt Benny tagsüber Cookies, Croissants, Banana Bread, Lemon Tarte, aber auch belegte Ciabatta, Salate und Müsli frisch produziert, donnerstags bis sonntags gibt es in den Abendstunden auch Antipasti und Mixed Meat.

Gleich nebenan begrüßt euch das Aunt Benny Team (Jeremy, seine Frau und sein Schwager) in der grandiosen Bar „The Antlered Bunny“, so dass man von Flat White und Kuchen direkt zu Wein und Musik wechseln kann. Da das Team einstimmig der Meinung ist „everything you make yourself is better than anything in a bottle“, stellen sie so viel wie möglich selber her. Definitiv gelungen ist ihnen das bei ihrem Cola-Sirup aus Rohrzucker und etlichen Gewürzen, wie Zitrusschalen, Muskatnuss und Lavendel!

Öffnungszeiten:
Aunt Benny: Di-Fr 9-20:00, Sa+So 10-20:00
The Antlered Bunny: Di-Fr 18-02:00, Sa+So 13-02:00

Eispiraten // Grünbergerstraße 85, 10245
Wenn ihr eine endlos lange Schlange vor einem Eisladen stehen seht, dann seid ihr richtig!
Die Eispiraten in Friedrichshain haben ein eisiges Angebot an Eissorten, neben den Klassikern gibt es auch Mohn-Marzipan, Vanille-Rhabarber oder Mango-Lassi-Eis, sowie eine feine Auswahl an Sorbets (alle vegan), wie u.a. Himbeer-Basilikum oder Zitrone-Ingwer-Minze… mmmmmmhh…. Unser absoluter Favorit: Mohn-Marzipan. Diese Sorte haben wir auch sonst noch nie gesehen. Wenn ihr sonntags einen Ausflug zu den Eispiraten plant, dann könnte ihr auch noch gleich über den Flohmarkt am Boxhagener Platz laufen.
Öffnungszeiten: Mo-Fr ab 14:00, Sa+So ab 12:00

Neue Heimat // Revaler Str. 99, 10245
Ehemals das Stoff- und Gerätelager auf dem Gelände des Reichsbahnausbesserungswerkes (RAW), ist die „Neue Heimat“ nun Anlaufstelle für verdammt gutes Essen, grandiose Live-Musik und außergewöhnliche Designmärkte. Gedacht als „Stadt in der Stadt“ umfasst sie zwei große Industriehallen und einen Außenbereich mit Ständen, Buden und dem Original Industrie Charme inklusive diverser Graffitikunst.

Zum Repertoire zählen die „Bar + Food Night“ (Do/Fr/Sa 18:00) mit Live Jazz, Berlin Bars + DJs, Streetfood all night long; der „Village Market“ (So ab 12), mit Streetfood, Konzerten + DJs, Live Jazz, Art Gallery & Kids Corner, der „Black Market“ (Vintage + Second Hand / So 12-19), sowie diverse einmalige Events wie z.B. „solemart – a sneaker lovers paradise“  oder das Secrets Festival.

Am Sonntag ist außerdem auf dem RAW-Gelände ein großer Flohmarkt!
Öffnungszeiten: Do+Fr 18-04:00, Sa 12-04:00, So 12-02:00

Haubentaucher // Revaler Str. 99, 10245
Von den Machern gedacht als „Sonnendeck im Stil der Côte d’Azur in den 60er Jahren“ gibt es im Haubentaucher eine begrünte Garden Lounge, einen kleinen Strand und eben das Sonnendeck mit Swimmingpool. Die ehemalige Wartungshalle der Reichsbahn, die direkt an das Außenareal anschließt, wurde zur Eventlocation, Bar und Club umrestauriert.

Neben Clubbing und Konzerten, gibt es regelmäßig Yogaklassen am Pool, Easy Sunday Pool Sessions mit Hip Hop und Chill Out zum Relaxen, aber auch die verschiedensten Events von Foodmarkets bis zur Fashionshow.

Öffnungszeiten: Mo-Mi 10-23:00 // Do-So 10-03:00



Außerdem können wir euch noch empfehlen:

Patiti Patati – hier gibt es den besten Kumpir in Berlin

Bürgerwehr Friedrichshain – unglaublich gute Burger für Fleischfresser und Vegetarier

Kuchenrausch – der beste New York Cheesecake

Paris Second Hand – ein toller Second Hand Laden

Transit – ein einzigartiges asiatisches Esserlebnis

Allermunde Pizzamanufaktur – wunderschön eingerichtet und tolle Pizza

Genießer Tipp: Wenn ihr euch bei der riesigen Auswahl gar nicht für einen bestimmtes Café oder Restaurant entscheiden könnt, dann gibt es noch die Option eine kulinarische Führung durch Friedrichshain zu machen. Hier lernt ihr fremde Spezialitäten aus aller Welt kennen und entdeckt kleine Lokalitäten, die zum Verweilen einladen. Es gibt pikantes bis scharfes in einem mexikanischen Restaurant, leckere französische Tartes und Entspannung zwischendurch in einem syrischen Café.

Wer gar keinen Plan von der Stadt hat, dem kann ich eine Hop-on Hop-off Bustour empfehlen um den groben Überblick zu bekommen und auch ein paar Fakten über unsere Hauptstadt.

 

Ein besonderes Highlight ist auf jeden Fall die neue und hippe Concept Mall im Bikini Berlin, gleich neben dem 25hours Bikini Hotel. Hier findet man unter anderem Boxen, in denen z.B. Jungdesigner ihre Mode zum Kauf anbieten. Und alle, die nichts kaufen möchten, sollten zumindest einmal gucken kommen – lohnt sich.

Ebenfalls im Bikini-Haus befindet sich eine der aktuell absolut angesagten Bars in Berlin, die Monkey Bar. Egal ob tagsüber oder am Abend, fahrt einfach in den 10. Stock des 25hours Hotels und genießt den Ausblick über die Stadt bei coolen Drinks. Am Wochenende hat die Bar bis 2 Uhr nachts auf. Der Wahnsinn sollen auch sie Sonnenuntergänge von dort aus sein. Die Drinks sind zwar nicht die allergünstigsten, aber für so einen Blick von der Monkey Bar kann man ja auch mal den einen oder anderen Euro mehr zahlen.


CAFÉS UND RESTAURANTS
 
MOGG & MELZER: In der ehemaligen jüdischen Mädchenschule sorgt das Koch-Duo für New Yorker Food im Stil der 1930er Jahre. www.maedchenschule.org
 
THE BARN: Leckerer Kaffee, Quiches, Kuchen und selbstgemachtes Brot in gemütlicher Atmosphere. www.thebarn.de
 
TAFELGOLD: Moderne, spanische Küche und tolle Weine erwarten die Gäste der stimmungsvollen Tapasbar nah dem Kollwitzplatz. www.tafelgold-berlin.de
 
PRINCESS CHEESECAKE: Das reinste Paradies für alle Käsekuchen-Junkies. Kuchenkunst in zart-rosa Mädchen- Ambiente. www.princess-cheesecake.de
 
TASTE & MELT: Hier gibt’s die besten Waffeln der Stadt. An warmen Tagen empfiehlt sich Frozen Joghurt to go. www.taste-and-melt.de
 
SUICIDE SUE: Brot und selbstgemachter Aufschnitt spielen hier die Hauptrolle. Außerdem gibt’s einen Bonuspunkt für das coole Interieur. www.suicidesue.com
 
CHI SING: East meets West: Im „Chi Sing“ vereinen sich asiatische Verspieltheit und deutsche Klarheit zu einer köstlichen Mischung. www.chising-berlin.de
 
LOKAL: Regionale Küche in puristischem Ambiente von den Machern der Ex-Kantine. Lokal, Linienstraße 160, 10119 Berlin-Mitte
 
KATZ ORANGE: Versteckt in einem idyllischen Hinterhof, kocht im „Katz Orange“ Tim Raues ehemaliger Sous-Chef Köstlichkeiten aus aller Welt. www.katzorange.com

 

 
CLUBS UND BARS

LIMONADIER: Das Limonadier ist eine Cocktailbar im Bergmannkiez in Kreuzberg, die sich mit Leidenschaft der Tradition des Barkeeping verschrieben hat. www.limonadier-barkult.de

 

MAIGOLD: Der "Chili Wodka Cocktail ist nicht zu unterschätzen. Der ist dann doch ganz schön scharf. www.maigold-bar.de 
 

KING SIZE: Wer am Türsteher vorbeikommt, darf sich auf gute Drinks, coole Musik und einen rappelvollen Party-Laden freuen. www.kingsizebar.de
 
AMANO-DACHTERRASSE: Auf dem stylishen Roof-Top des „Amano“-Hotels genießt man einen tollen Blick auf Berlin. www.hotel-amano.com
 
NEUE ODESSA BAR: Die Location auf der Torstraße ist für ihre gut gemixten Cocktails berühmt-berüchtigt. Dazu gibt’s Live-Musik. www.neueodessabar.de

 


WOHNEN UND DESIGN
 
BRAMIGK & BREER: Süß eingerichtete Wohn-Inspiration voller Must-haves von Labels wie House Doctor, Nordal etc. www.bramigk-breer.com
 
SCHWESTERHERZ: Wohn- und Küchen-Accessoires sowie feine Papeterie. www.schwesterherz-berlin.de
 
JEAN ET LILI: Bonjour, mon amour! Jean et Lili ist der ultimative Shopping-Tipp für frankophile Berlin-Besucher. www.jeanetlili.de
 
SUPERGRAU: Die Solinger Ideenschmiede präsentiert ihre sachlich-reduzierten Möbel ab sofort auch im eigenen Store in Berlin. www.supergrau.de
 
RETRO-NOVA MOABIT: Zeitreise in Moabit: Hier findet man vor allem Vintage-Möbel aus dem 20. Jahrhundert. www.retro-nova.de
 
TWINKLE TWINKLE: Süße Sachen für Haus und Garten von Marken wie Avoca, Clayre & Eef, Rice oder Madam Stoltz. www.twinkletwinkle.de
 
MARRON: Superstylishes Geschäft mit edlen Designermöbeln von z. B. Hay, Donna Wilson, Philipp Mainzer. www.marronberlin.de

 
MODE
 
VOO STORE: Labels wie Acne, Mallon oder Kaweco warten in dem stylishen Kreuzberger Hinterhof-Laden auf neue Besitzer. www.vooberlin.com
 
HAPPY SHOP: Wirklich happy macht der HappyShop all jene, die Marken jenseits des Mainstreams bevorzugen.
 
KONK: Die Boutique bietet eine feine Auswahl an Berliner Designerlabels und Schmuck. www.konk-berlin.de
 
SABRINA DEHOFF: Bunte Kordelarmbänder machten die Schmuck-Designerin berühmt. Mehr im Shop www.sabrinadehoff.com
 
WOOD WOOD: Der Export aus Kopenhagen präsentiert in seinem extravaganten Store lässige Design-Streetwear. www.woodwood.dk

ANDREAS MURKUDIS: Perfekt inszenierte Murkudis- Mode. Nicht nur ein Must für Fashion-, sondern ebenso für Design-Fans. www.andreasmurkudis.com
 
ADDDRESS: Schon der schöne Store ist einen Besuch wert. Die innovativen Kollektionen der Marke umso mehr. www.adddress.de

 

 VOO STORE in Kreuzberg

 


SCHÖN SEIN

FRAU TONIS: Düfte von der Stange sucht man hier vergebens. Bei Frau Tonis ist Individualität angesagt. www.frau-tonis-parfum.com

QUARTIER 206: Auf 2500 m2 findet man alles, was die Kosmetiktasche begehrt. www.quartier206.com

 
EVENTS UND OUTDOOR
 
FLOHMARKT AM BOXI: Eine Institution unter den Berliner Flohmärkten. Nicht verpassen! Boxhagener Platz, jeden Sonntag von 11–18 Uhr.

DOTTIRDOTTIR: Vom 5. bis 28. Juli präsentiert die isländische Design-Avantgarde ihre Kreationen in einem Pop-Up-Store an der Torstraße. www.dottirdottir.com

BEARPIT KARAOKE: Wer sich traut, kann am Sonntagnachmittag im Mauerpark so richtig die Rampensau rauslassen. Beim Bearpit Karaoke darf jeder mitsingen. Grandiose Stimmung inklusive! www.bearpitkaraoke.com

SPINDLER & KLATT: An lauen Sommerabenden ist die Spreeterrasse des Spindler & Klatt mit der großen, weißen Liegelandschaft nicht zu toppen! www.spindlerklatt.de

BADEBOOT: So etwas findet man nur in Berlin: Im Badeboot, einem riesigen schwimmenden Wassertank in der Spree, können Berliner und Besucher nach Herzenslust planschen. www.arena-berlin.de

 
KUNST UND KULTUR
 
ROOMSERVICE: In der charmanten Interior-Galerie sind Designer wie Elisa Strozyk, Heike Buchfelder, Zascho Petkow & Co zu bestaunen. www.roomservice-gallery.com
 
GALERIE UNTER BERLIN: In verschiedenen Underground- Locations werden seit 2010 unter diesem Titel tolle Ausstellungen und Performances gezeigt. www.galerie-unter-berlin.de

COMPUTERSPIELMUSEUM: Pac-Man meets Super Mario: In Europas einzigem Museum dieser Art erfährt man alles, was man schon immer übers Gaming wissen wollte. www.computerspielemuseum.de

 

 
SCHLAFEN

HOTEL BERLIN, BERLIN: Ein freundliches und sauberes Hotel mit super bequemen Betten. Die Lage ist perfekt. DZ ab 75 EUR. www.hotel-berlin.de

25HOURS HOTEL: Sehr schöne, ausgefallene Zimmer mit einzigartigem Design. DZ ab 139 EUR. www.25hours-hotels.com

WOMBATS HOSTEL: Gut und günstig kann man im „Wombats“ schlafen. Eine Übernachtung im 4- bis 6-Bettzimmer gibt’s bereits ab 17 Euro. www.wombats-hostels.com

NHOW HOTEL: In Europas erstem Musikhotel dreht sich alles um Sound und Design. DZ ab 135 Euro. www.nhow-hotels.com

36 ROOMS HOSTEL: In einem Kreuzberger Altbau gelegen, kann man hier ab 14 Euro nächtigen. www.36rooms.com

MICHELBERGER HOTEL: Stylishes Hotel in Friedrichshain mit individuell eingerichteten Räumen. DZ ab 70 Euro. www.michelbergerhotel.com
 
WIMDU: Kontakt zu Einheimischen und preiswerte Schlafmöglichkeiten ab 9 Euro pro Nacht. www.wimdu.de




 

Please reload

Open-Air-Kino im Römerkastell

June 15, 2020

1/10
Please reload

Recent Posts
Please reload

Archive
Please reload

Search By Tags