Featured Posts

Begegnungen

In den vergangenen Wochen traf ich mich mit vielen wunderbaren Menschen aus aller Welt. Einigen davon begegnete ich erstmals, manch andere auch schon vorher, und das einfach auf angenehmste Weise. Schon damals wussten wir, wir werden uns wiedersehen – geht gar nicht anders, denn wir hatten eine so beseelte Zeit zusammen… sind gemeinsam durch allerlei Emotionen gegangen während dieser Momente. Ich bin immer noch beim Nachspüren und (Neu)ordnen meiner Gefühle und Gedanken dazu, aber gleichzeitig auch schon freudig gespannt, mit euch authentische und ehrliche Interviews in den kommenden Wochen zu teilen.

Klickt euch unbedingt auch mal durch die bisherigen Interviews – es lohnt sich!!!! Was wir teilen ist nicht nur die Leidenschaft für Geschichten, nein es bewegen uns doch alle irgendwie ähnliche Gedanken, manchmal auch Ängste und Zweifel gerade mit unserem SEIN. Es tut einfach gut, sich darüber mal austauschen zu können, sich da auch gegenseitig zu inspirieren.

Wir von MAENNERSTYLE.COM reden also etwas weniger über das ganze Technikgedöns wenn wir uns treffen, sondern vielmehr über das, was uns wirklich bewegt. Und DAS liebe ich sehr!!! Ich liebe es, Menschen mit der Kamera zu begegnen – in Wort und Bild sozusagen. Im Cafe sitzen, oder durch die Straßen ziehen, spüren was macht diesen Menschen wirklich aus, was kann ich in Bildern ausdrücken, was wir gerade nicht direkt kommunizieren. Ich könnte Stunden so verbringen.

So traf ich meine ehemalige Kollegin Nadia natürlich in ihrem Herzstück, das Designerviertel Brera in Mailand – ein MUSS, wenn man ein wenig mehr über Nadia erfahren möchte. Als ich Nadia fragte, wo wir uns treffen wollen, ploppte mir direkt aus ihrem Herzen ein *wir müssen in die Bar Brera* entgegen. Gesagt, getan… dort startete also unser wundervoller Nachmittag mit Sonnenschein und dem ersten Cappuccino draussen – Genuss Pur ! – herrlich. Die Zeit flog nur so dahin, die Sonne zog hinter das nächste Haus und wir beschlossen, uns mit einem *durch die Straßen ziehen* die Gegend zu *erleben*. Nadia zeigte mir ein paar ihrer kleinen LadenSchätze in unmittelbarer Nähe ihres Reviers. Einen Bummel durch das ehemalige Handwerker- und heutige Szeneviertel Brera unweit der weltberühmten Scala beginnt man vorzugsweise in dieser Bar, die auch den Namen des beliebten Quartiers trägt.

Als Ausgangspunkt ist der Ort ideal gelegen: nämlich genau dort, wo die Via Verdi in die Via Brera übergeht und dem Besucher anzeigt, wo genau er sich befindet. Das historische Brera-Viertel war in seiner Geschichte immer ein bevorzugtes Gebiet von Künstlern, die sich in Bars und Literaturcafés trafen, tranken und philosophierten. Die Künstler des 19. Jh. haben das Brera-Viertel zu dem gemacht, was es heut ist: ein charakteristisches Stadtgebiet Mailands, prall gefüllt mit Geschichten, Kunst und Kultur, quasi eine groß angelegte Fußgängerzone mit Restaurants aller Preisklassen von der rustikalen Pizzeria bis zum Sterne-Restaurant, Bars spezialisiert auf Cocktails nach dem Abendessen, Eisdielen, dazwischen Boutiquen und Kunstgeschäfte, Straßenhändler und Märkte. Insbesondere an milden Sommerabenden und am Wochenende ist es Anziehungspunkt für die Mailänder und ihre Gäste. Auf der malerischen Piazza del Carmine mit der gleichnamigen Kirche Santa Maria del Carmine und dem angrenzenden Corso Garibaldi herrscht reges Treiben, was ich förmlich in mich aufsaugte. Bevor es für mich dann ein paar Tage später wieder Richtung Flughafen ging, sind wir zwei noch einmal in die Bar Brera auf einen Cappuccino… schön war's meine liebe Nadia. Auf ganz bald einmal wieder!!!

Mit im Reisegepäck hatte ich dann wunderschöne Geschichten, die ich in den nächsten Wochen mit euch teilen werde.

Recent Posts
Archive
Search By Tags
Follow Us
  • Facebook Basic Square

FOLLOW US HERE: 

  • Facebook Clean
  • White Instagram Icon

Besuche die offizielle Seite für Männer mit Style:

MAENNERSTYLE.COM

© 2020 by MAENNERSTYLE.COM

Kontakt: mail@maennerstyle.com