Featured Posts

LET’S RETRO: quäl das Tamagochi!

September 5, 2017

Füttern, spielen, pflegen und sie wachsen und gedeihen. In den 90ern waren Tamagotchis DAS Kult-Spielzeug. Die kleinen Original-Küken feiern nun ihr Comeback in sechs verschiedenen Versionen.


Schon früh morgens ging es los: Mit unserem virtuellen Haustier mussten wir spielen und es füttern. Wenn es krank war, eine Spritze verpassen. Seine Notdurft entfernen, es ab und an auch mal maßregeln. Kurzum: Wir mussten das Küken hegen und pflegen, bis es groß war und sogar eine eigene Persönlichkeit entwickelte. Ansonsten starb das Tierchen seinen virtuellen Tod. Durch Drücken des Reset-Knopfts konnte man es aber wiederbeleben und das Spiel ging von vorne los...

Nach Nintendos NES Konsole, Pokémon und dem Nokia 3310 surfen nun auch die Tamagotchis auf der Retro-Welle. Im Jahr 2004 gab es zwar das Nachfolger-Küken „Tamagotchi Connexion Version 1“. Spielzeughersteller Bandai lässt aber jetzt die Originale von vor 20 Jahren wieder aufleben. In sechs verschiedenen Versionen kommen sie auf den Markt. In zwei verschiedenen Größen mit alter Pixel-Grafik, aber in neuen Farben.

Das Werbevideo gibt einen ersten Eindruck:

Derzeit gibt‘s die Retro-Küken allerdings nur in Japan. Aber die Eier sind auch über Amazon Japan erhältlich und damit auch nach Deutschland lieferbar.

Wie lange hat damals Dein Tamagochi überlebt?

Bürger Lars Dietrich zeigt in seinem Video, welche Trends es neben den Tamagochis sonst noch im Jahre 1997 gab.

 


 

Please reload

Open-Air-Kino im Römerkastell

June 15, 2020

1/10
Please reload

Recent Posts
Please reload

Archive
Please reload

Search By Tags