Featured Posts

Sommer, Sonne... Sorbet!

May 16, 2017

Selbst gemachtes Sorbet ist es eine kalorienarme Alternative zu Milcheis und begeistert besonders durch seine fruchtige Frische. Ein klassisches Sorbet besteht aus Früchten, Fruchtsaft oder herzhaftem Gemüse und enthält (meist) keine Milchbestandteile. Das Tolle: Ein Sorbet kannst Du wunderbar ohne Eismaschine mithilfe des heimischen Kühlfachs zaubern. Dafür die Früchte mit etwas Fruchtsaft pürieren, nach Geschmack mit Puderzucker süßen und in kleinen Schalen ins Gefrierfach geben. Regelmäßiges umrühren verhindert die Bildung von zu großen Eiskristallen. Für die schnelle Sorbet-Variante wählst Du TK-Beeren, die Du pürierst und nach Bedarf süßt. Nach Belieben kannst Du auch einige ganze Früchte oder Fruchtstückchen in die Sorbetmasse mischen.

Sorbets schmecken in vielen Varianten: Apfel-, Holunder-, Kirsch-, Pfirsich-, Beeren - und auch Tomatensorbet sorgen für köstliche Abwechslung. Herzhafte Sorbets passen besonders an heißen Tagen auch als Vorspeise oder kleinere Snacks. Süße Sorbets schmecken als Dessert oder dann, wenn sich an Sommertagen der Hunger auf etwas Süßes meldet.
Zuckervergleich: Selber machen lohnt sich! Denn gekaufte Sorbets haben meist einen geringeren Fruchtgehalt (mindestens rund 25 Prozent), als selbst zubereitete Sorbets. Außerdem ist der Zuckergehalt bei gekauften Produkten oft höher, zu Hause kannst Du die Zuckermenge bewusst sparsamer dosieren und auf die natürliche Süße der Früchte setzen.

Gut zu wissen: Der dem Sorbet hinzugefügte Zucker verhindert, dass das Sorbet komplett gefriert und sorgt für eine cremige Konsistenz. Deshalb nicht zu sehr am Zucker sparen.

Tipp: Besonders gut schmecken fruchtige Sorbets in prickelnden Getränken wie Cava oder Champagner!

Hier unsere Lieblingsrezepte:

Heidelbeersorbet


Zutaten
Für 4 Portionen
600 g TK-Heidelbeeren
0.5 Tl abgeriebene Zitronenschale (unbehandelt)
2 El Zitronensaft
50 g Puderzucker
150 g Sahnejoghurt     

 Zubereitung
3 El Heidelbeeren beiseite legen und auftauen lassen. Restliche Heidelbeeren 10 Min. antauen lassen. Zitronenschale, Zitronensaft und Puderzucker zugeben und mit einem Mixer oder in einem Rührbecher mit einem Schneidstab fein pürieren. Joghurt zugeben und mit dem Schneidstab unterschlagen. Die Heidelbeermasse in eine vorgekühlte Schüssel füllen und mit den aufgetauten Heidelbeeren verzieren.


Basilikum-Joghurt-Sorbet

Zutaten
Für 4 Portionen
20 g Zucker
20 g Basilikum
Salz
200 g Joghurt
1 El Zitronensaft
1 Eiweiß

Zubereitung

Zucker mit 2 El Wasser einmal aufkochen und beiseitestellen. Basilikumblätter von den Stielen zupfen, in kochendem Salzwasser kurz blanchieren, in ein Sieb gießen, abschrecken, abtropfen lassen und gut ausdrücken. Basilikum fein hacken. Joghurt in eine Schüssel geben, Zuckersirup, Zitronensaft und Basilikum zugeben und mit einem Schneidstab sehr fein pürieren. Joghurt durch ein feines Sieb in eine Schüssel streichen. Mit Salz würzen. Eiweiß halb steif schlagen und mit dem Joghurt kräftig verrühren. Joghurtmasse in der Gefriermaschine in 15-20 Minuten gefrieren lassen. Mit einem Löffel Nocken abstechen und in der Tomatensuppe servieren.


Beeren-Cassis-Sorbet

Zutaten
Für 4 Portionen
200 g rote Johannisbeeren oder Erdbeeren (TK)
2 El schwarzer Johannisbeerlikör (Cassis)
1 Pk. Vanillezucker
3 El Puderzucker
600 ml eiskalter, trockener Sekt

Zubereitung

Rote Johannisbeeren oder Erdbeeren mit Johannisbeerlikör, Vanillezucker und Puderzucker mischen und 10 Min. leicht antauen lassen. Dann mit einem Schneidstab fein pürieren.
Aus der Masse 8 Nocken abstechen, auf einen mit Frischhaltefolie belegten Teller setzen und 1 Std. einfrieren. Dann in 4 Sektschalen geben, mit je 150 ml Sekt auffüllen und sofort servieren.


 

Please reload

Open-Air-Kino im Römerkastell

June 15, 2020

1/10
Please reload

Recent Posts
Please reload

Archive
Please reload

Search By Tags