Featured Posts

freedombmx Awards X Stuttpark Session

Vergangenes Wochenende veranstaltete der Kunstform BMX Shop die freedombmx Awards X Stuttpark Session in Stuttgart. Der Contest war dabei quasi das Rahmenprogram für den Hauptevent, bei dem die besten deutschen BMX-Fahrer in unterschiedlichen Disziplinen gekürt wurden. Stark unterstützt und damit in dieser Form erst möglich gemacht hat das Event der Stuttgarter BMX Mailordershop Kunstform und insbesondere Owner Daniel Fuhrman.

 

Insgesamt 91 Fahrer aus ganz Deutschland, der Schweiz, Lichtenstein, Italien und sogar der Ukraine (20stündige Anreise!) sind bei der Stuttpark Session an den Start gegangen und brachten den Skatepark Stuttgart so richtig zum kochen. Der Startschuss für das BMX-Wochenende der Spitzenklasse fiel bereits am Freitag. Der eigentliche Contest ging dann am Samstag um 10 Uhr los.

 

Gestartet wurde in den Klassen Kids, Amateure und Pro. In erster Linie wurden von den Fahrern aller Klassen technisches brakeless Streetfahren geboten. Ein einsamer Parkfahrer mit Bremse konnte aber unsere Reporterin mit atemberaubenden Fufanus am Rail hinter der Quarter (fotografiert aus nächster Distanz) beeindrucken.

Viele Grindvariationen und Manuallines wurden geboten. Die Krone aufgesetzt hat dem ganzen dann Leon Hoppe, der meinte aus einem Up-Railride müsse er noch einen 180 double Bar heraus machen. Nach einhelliger Meinung aller anwesender Experten hat er also zu recht den Contest gewonnen.

 

Den Cult Pro Rider of the Stuttpark Session Award, also den Preis für denjenigen, welcher während des gesamten Events am beeindruckensten abgegangen ist, hat dann noch der legendäre Bruno Hoffmann abgestaubt. Wir haben es nur aus dem Augenwinkel gesehen. Aber es scheint als hätte er eine sehr technische und fiese Line gemacht. Diese beinhaltete Up-Grind to Manual to Halfcap-hop über Betonmauern hinein in die Backsteinquarter. Das nennt man dann wohl Radkontrolle.

 

Die Vergabe der freedombmx Awards fand dann am Samstag Abend um 19 Uhr im Zwölfzehn Club statt und wurde angemessen mit zu viel Alkohol gefeiert.

 

Ergebnisse Pro-Klasse

1. Leon Hoppe

2. Dennis Erhardt

3. Tom Schorb-Mergenthaler

 

Ergebnisse Amateurklasse

1. Johannes Winkelmann

2. Felix Hofer

3. Maximilian Haun

 

Ergebnisse Kids-Klasse

1. Lennox Zimmerman

2. Louis Trieb

3. Leo Tietz

 

Da man in einem Contestrun auch mal Pech haben kann, wurden mit den Cult Rider of the Stuttpark Session Awards außerdem jene drei Fahrer ausgezeichnet, die auf den ganzen Tag gesehen (Contest + Training) in der Kids-. Amateur- und Pro-Klasse am meisten abgegangen sind:

 

Cult Kids Rider of the Stuttpark Session Award: Lennox Zimmermann

Cult AM Rider of the Stuttpark Session Award: Felix Hofer

Cult Pro Rider of the Stuttpark Session Award: Bruno Hoffmann

 

Daniel Fuhrmann und sein Team haben hier was Großes gezaubert! Hammer Contest, top Fahrer, fette Preise und Bombenstimmung! Vielen Dank für die gelungene Veranstaltung und jede Menge Spaß!

 

Fotocredits: Maren Vanessa Klotz

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Please reload

Open-Air-Kino im Römerkastell

June 15, 2020

1/10
Please reload

Recent Posts
Please reload

Archive
Please reload

Search By Tags